Sie sind hier

Wirtschaftsstandort Ganderkesee

Gemeinde
Beschaffungs- u. absatzbezog. Faktoren

Einwohner

Einwohnerzahl: 
31 134
Arbeitslosenquote: 
3,0 %
Einzelhandelsrelevante Kaufkraft: 
7 238 €/Einwohner/Jahr

Infrastruktur

Autobahn: 
0 km
Bahnhof: 
0 km
Flughafen: 
20 km
See-/Binnenhafen: 
25 km
Güterverkehrszentrum: 
25 km
Breitband-Internet: 
Ja
Forschungseinrichtungen: 
Forschende Unternehmen
Angesiedelte Branchen: 
Automobilindustrie
IT-Industrie
Baugewerbe
Elektronikgewerbe
Einzelhandel
Gastgewerbe
Gesundheitsgewerbe
Holzgewerbe
Land- und Forstwirtschaft
Logistik/Spedition
Maschinenbau
Mediengewerbe
Metallindustrie
Tourismus
Kreativwirtschaft
Produktionsbezogene Faktoren

Steuerliche Abgaben

Gewerbesteuerhöhe: 
380 % (Hebesatz)
Grundsteuerhöhe B: 
340 % (Hebesatz)

Höhe der Arbeitskosten (im Bundesland)

Produzierendes Gewerbe: 
36,06 €/h
Dienstleistungsgewerbe: 
28,85 €/h

Qualifikation der Arbeitskräfte (im Landkreis)

Mit akademischer Ausbildung: 
6 %
Mit Berufsausbildung: 
60 %
Ohne berufliche Ausbildung: 
13 %

Fördermittel/-programme

Förderungen für Existenzgründer: 
Existenzgründungsberatung
Unterstützung bei Ansiedlung und Erweiterung
Beratung zu Fördermöglichkeiten
Aufbau und Begleitung von Unternehmensnetzwerken
Förderungen für Unternehmen: 
Unterstützung bei Ansiedlung und Erweiterung
Beratung zu Fördermöglichkeiten
Aufbau und Begleitung von Unternehmensnetzwerken

Gewerbegebiete

Verfügbare Gewerbegebiete: 
Gewerbegebiet (GE)
Industriegebiet (GI)
Verfügbare Gewerbeimmobilien: 

Keine Gewerbeimmobilien eingetragen

Beschreibung des Wirtschaftsstandorts

Begehrter Standort, starke Unternehmen

Wer einen Standort an der Autobahn bevorzugt, zeigt sich wiederum vom Gewerbegebiet Ganderkesee-West an der gleichnamigen Autobahnanschlussstelle begeistert. Auf einer Fläche von rund 28 Hektar können sich Unternehmen ein Grundstück nach ihren Bedürfnissen zuschneiden lassen – so lange der Vorrat reicht. Vor allem an überregional agierende Betriebe richtet sich das Angebot. Und dem Ganderkeseer Anspruch müssen sie irgendwie auch genügen: „Innovativ und familiär – Betriebe hier, die können mehr. Ob Bagger, Flugzeug oder Brot – allens is good.“

Für die Unternehmen spielen zudem die unbürokratische Verwaltung und das auf unterschiedliche Bedarfe zugeschnittene Angebot an gewerblichen Flächen eine entscheidende Rolle. Grundstücksreservierungen noch vor Erschließung eines Gewerbegebietes sind keine Seltenheit. Jüngstes Beispiel ist das geplante Gewerbegebiet Westtangente II in unmittelbarer Nähe des Flugplatzes. Obwohl nur eine gut vier Hektar große Wiese zu sehen war, hatten sich zehn Betriebe bereits ein Grundstück gesichert, womit die Hälfte des Gebietes vergeben war.

Im Hauptort Ganderkesee ebenso wie im Ort Bookholzberg erwartet Sie eine Vielzahl inhabergeführter Betriebe und damit ein Angebot, das noch nicht aussieht "wie überall". Die Kunden schätzen insbesondere die attraktiven Produkte und die hohe Servicequalität sowie die Barrierefreiheit. 60 Einzelhandelsunternehmen in der Gemeinde haben im Jahre 2011 das Zertifikat "ausgezeichnet generationenfreundlich " erhalten.

Aber was macht die Gemeinde mit den vier „e“ im Namen so anziehend?

„Als Ganter flog ich lang umher. Doch plötzlich war kein Halten mehr. Mein‘n Traumort ich von oben sah, ‚Hier bleibe ich, na klar!“ Eine solch überzeugte Entscheidung trifft nicht nur das Ganderkeseer Wappentier im Imagefilm der Gemeinde. Auch mehr und mehr Menschen und Unternehmen zieht es in die quirlige Kommune inmitten der Metropolregion Bremen-Oldenburg. So ist die Bevölkerung seit Anfang der 70er Jahre um nahezu die Hälfte gewachsen. Die Zahl der sozialversicherungspflichtig Beschäftigten vor Ort stieg allein in den vergangenen fünf Jahren um 16 Prozent auf nunmehr rund 8.600 an. Die Unternehmen wachsen und gedeihen und stetig kommen neue hinzu.

Die Nähe zu Bremen und Oldenburg ist ein wichtiger Gunstfaktor, die gute Erreichbarkeit zu Lande (zwei Anschlüsse an die A 28, vier Bahnhaltepunkte), zu Luft (eigener Verkehrslandeplatz) und per Datenautobahn ein weiterer. Dass alle Schulformen am Ort vorhanden sind, mehr als 150 Vereine Möglichkeiten zur Freizeitgestaltung bieten und Wohnen im Grünen möglich ist, überzeugt viele Bürger ebenfalls von ihrem (neuen) Domizil.

Weiche Standortfaktoren

Verwaltung und Image

Unternehmensfreundlichkeit der Verwaltung: 
Hoher Stellenwert
Verwaltungslotse: 
Ja
Überregionale Bekanntheit: 
n.a.
Städtepartnerschaften: 
Ja

Soziale Infrastruktur

Kinderbetreuungseinrichtungen: 
Kindertagesstätte
Kindergarten
Ausbildungseinrichtungen: 
Grundschule
Gesamtschule
Gymnasium
Medizinische Versorgung: 
Krankenhaus
Medizinisches Versorgungszentrum (MVZ)
Apotheke
Allgemeinarzt
Zahnarzt
Physiotherapeut
Wohnqualität: 
Lebensmitteleinzelhandel
Hohe Umweltqualität
ÖPNV
Freizeit-/Kulturangebot: 
Schwimmbad
Reges Vereinsleben
Naherholungsgebiet
Einkaufsstraße
Fahrradwege
Wanderwege
Fitnessstudio
Kontakt
Gemeinde
Ganderkesee
Christa Linnemann
Mühlenstraße 2-4
27777
Ganderkesee