Sie sind hier

Standortanalyse für Unternehmen

Standortvergleich

Filtern Sie nach relevanten Standortfaktoren für Ihr Vorhaben

Informationen zum Thema Standortanalyse

Eine Standortanalyse wird typischerweise bei Existenzgründungen, Standorterweiterungen oder Standortverlagerungen durchgeführt. Dabei wird versucht auf Basis der unternehmerischen Anforderungen den geeignetsten Wirtschaftsstandort für das geplante Vorhaben zu identifizieren.

Aufgrund der hohen Komplexität und der langfristigen Auswirkung zählen Standortentscheidungen nicht nur zu den wichtigsten, sondern auch zu den schwierigsten unternehmerischen Herausforderungen. Einer sorgfältigen Standortanalyse kommt daher eine entscheidende Bedeutung zu.

Die klassische Durchführung einer Standortanalyse erfolgt über sogenannte Scoring-Modelle, wobei sich als Herangehensweisen die Profilmethode und die Nutzwertanalyse unterscheiden lassen:

  1. Bei der Profilmethode wird zunächst eine Auflistung der für das geplante Vorhaben relevanten Standortfaktoren erstellt. Für potentielle Wirtschaftsstandorte wird jeweils ein Profil erstellt, in welchem die identifizierten Standortfaktoren hinsichtlich ihrer Ausprägungen bewertet werden. Der Standort mit der höchsten Gesamtbewertung (Score) ist der geeignetste Standort.
  2. Bei der Nutzwertanalyse wird zusätzlich zur Bewertung eine Gewichtung der Standortfaktoren hinsichtlich der Bedeutung für das Unternehmen vorgenommen. Die Bewertung und der Gewichtungsfaktor werden in sogenannten Teilnutzenwerten zusammengefasst. Der Wirtschaftsstandort mit dem höchsten Teilnutzenwert ist der geeignetste Standort.