Sie sind hier

Wirtschaftsstandort Sinn

Gemeinde
Beschaffungs- und absatzbezogene Faktoren

Einwohner

Einwohnerzahl: 
6 440
Arbeitslosenquote: 
5,5 %
Einzelhandelsrelevante Kaufkraft: 
5 474 €/Einwohner/Jahr

Infrastruktur

Autobahn: 
4 km
Bahnhof: 
0 km
Flughafen: 
96 km
See-/Binnenhafen: 
84 km
Güterverkehrszentrum: 
89 km
Breitband-Internet: 
Ja
Forschungseinrichtungen: 
Forschende Unternehmen
Angesiedelte Branchen: 
Automobilindustrie
IT-Industrie
Baugewerbe
Elektronikgewerbe
Gastgewerbe
Gesundheitsgewerbe
Maschinenbau
Medizintechnik
Metallindustrie
Recycling
Verlagsgewerbe
Produktionsbezogene Faktoren

Steuerliche Abgaben

Gewerbesteuerhöhe: 
380 % (Hebesatz)
Grundsteuerhöhe B: 
400 % (Hebesatz)

Höhe der Arbeitskosten (im Bundesland)

Produzierendes Gewerbe: 
37,10 €/h
Dienstleistungsgewerbe: 
33,82 €/h

Qualifikation der Arbeitskräfte (im Landkreis)

Mit akademischer Ausbildung: 
10 %
Mit Berufsausbildung: 
67 %
Ohne berufliche Ausbildung: 
15 %

Fördermittel/-programme

Förderungen für Existenzgründer: 
n.a.
Förderungen für Unternehmen: 
n.a.

Gewerbeflächen

Verfügbare Gewerbegebiete: 
Gewerbegebiet (GE)
Verfügbare Gewerbeimmobilien: 

Keine Gewerbeimmobilien eingetragen

Weiche Standortfaktoren

Verwaltung und Image

Unternehmensfreundlichkeit der Verwaltung: 
n.a.
Verwaltungslotse: 
n.a.
Überregionale Bekanntheit: 
n.a.
Städtepartnerschaften: 
n.a.

Soziale Infrastruktur

Kinderbetreuungseinrichtungen: 
n.a.
Ausbildungseinrichtungen: 
n.a.
Medizinische Versorgung: 
n.a.
Wohnqualität: 
n.a.
Freizeit-/Kulturangebot: 
n.a.
Beschreibung des Wirtschaftsstandorts

Gemeinde Sinn - hier lebe ich gerne!

Die Gemeinde Sinn befindet sich in schöner Lage am Fuße des Westerwaldes. Für eine hohe Lebensqualität sorgen u. a.:

  • Die ausgedehnten Misch- und Laubwälder der unmittelbaren Umgebung bieten viele Möglichkeiten zur Erholung und Freizeitaktivitäten
  • Die bewaldeten Höhen der Hörre bzw. des Westerwaldes entlang des Dilltales sorgen für frisch und gute Luft.
  • Hoher Freizeitwert durch ein reges Vereinsleben und die Aktivitäten der kirchlichen Gemeinden.
  • Weitere Anziehungspunkte sind das am Waldrand gelegene beheizte Freibad, gute Einkaufsmöglichkeiten sowie mehrere Gaststätten runden das Bild ab und tragen zur Wohnqualität bei.

Wirtschaftsstandort Sinn

Durch den Strukturwandel Ende des letzten Jahrhunderts ist auf dem Gelände der ehemaligen Neuen Hoffnungshütte ein moderner Gewerbepark entstanden. Die voll erschlossenen und sofort verfügbaren Gewerbeflächen liegen direkt neben der Bundesautobahn A 45 und sind von dort aus sehr gut einzusehen. Insgesamt umfasst das Gewerbegebiet ein Areal von 14,6 ha von denen noch 9,3 ha zur Verfügung stehen. Die benötigte Fläche kann zur Zeit noch ausgesucht und nach den Größenwünschen des Interessenten vermessen werden. Weitere 3,5 ha direkt an der Kreisstraße zwischen Sinn und Fleisbach (B-Plan "Fleisbach Ost 3") sind ebenfalls verfügbar.  Besonders erwähnenswert sind eine Reihe kleinerer und mittlerer Unternehmen, die sich am Standort Sinn angesiedelt haben und sich durch zukunftsträchtige Technologien auf dem Weltmarkt zu behaupten wissen.

Kontakt
Ansprechpartner: 
Hans-Werner Bender
Telefon: 
02772-500710
Straße/Hausnummer: 
Jordanstraße 2
35764
Sinn