Sie sind hier

Wirtschaftsstandort Hessen

Hessen – internationaler Standort im Zentrum Europas

Hessen ist einer der Top-Wirtschaftsstandorte in Europa. Hier kommen wirtschaftliche Stärke, Innovationskraft und Weltoffenheit zusammen. Hessen liegt im Herzen Europas und öffnet Unternehmen und Investoren das Tor zum weltweit größten Markt. Über 510 Millionen Konsumenten leben in der Europäischen Union, 44 Millionen allein in einem Radius von 200 Kilometern rund um Frankfurt am Main.

Herausragende Wirtschaftsleistung

Das Bruttoinlandsprodukt je Erwerbstätigem in Hessen liegt europaweit in der Spitzengruppe. Hessen gehört damit zu den leistungsfähigsten europäischen Regionen und ist auch im internationalen Wettbewerb weit vorne. In Hessen finden sich viele weltweit erfolgreiche Unternehmen aus den unterschiedlichsten Branchen. Besonders der Fahrzeugbau, die Automobil-, Pharma- und Chemieindustrie, die optische Industrie, die Luft- und Raumfahrt, die Bio- und Energietechnologie, die Medizintechnik wie auch die Kreativwirtschaft, Logistik, die IT-, Dienstleistungs- und Finanzbranche sind in Hessen stark vertreten. In keinem anderen Bundesland arbeiten prozentual mehr Menschen im Bereich Wissenschaft und Forschung als in Hessen. Rund 250.000 Studierende an hessischen Universitäten und Hochschulen sind die Fachkräfte von morgen.

Direkte Anbindung an Ihre Märkte und Partner von morgen

Von Hessen geht es schnell in die Welt: Die enge und intelligente Vernetzung von Luftfahrt, Schiene, Schifffahrt und Straße ist einer der herausragenden Standortvorteile. Das macht Hessen zur Drehscheibe des internationalen Personen- und Warenverkehrs. Aufgrund der zentralen Lage ist jede Hauptstadt Europas innerhalb von zweieinhalb Stunden erreichbar. Der weltweit leistungsstärkste Internetknoten, DE-CIX, hat seinen Sitz in Hessen. Der Standort ist damit das Zentrum des deutschen und europäischen Datenverkehrs und bietet eine digitale Infrastruktur auf höchstem internationalem Niveau.

Bedeutender Finanz- und Messeplatz und Heimat des Euros

Das Finanz- und Handelszentrum Frankfurt/Rhein-Main ist europaweit führend. Neben der Deutschen Börse und der Europäischen Zentralbank haben noch rund 200 weitere Banken und Investmentgesellschaften aus über 50 Ländern hier ihren Sitz oder eine Vertretung. Hessen ist bekannt als Europas führender Veranstaltungsort für nationale und internationale Messen – darunter so bedeutende Leitmessen wie die Internationale Automobil-Ausstellung (IAA), die Internationale Sanitär- und Heizungsmesse (ISH), die Automechanika und die Frankfurter Buchmesse.

(Quelle: invest-in-hessen.de, 2020)

Daten und Fakten

Einwohnerzahl¹: 
6 266 000
Fläche²: 
21 116 km²
Bruttoinlandprodukt³: 
292,02 Mrd. EUR
Exportvolumen⁴: 
64,51 Mrd. EUR
Arbeitslosenquote⁵: 
4,3 %
Arbeitskosten im produzierenden Gewerbe⁶: 
38,78 EUR/h
Arbeitskosten im Dienstleistungsgewerbe⁷: 
36,25 EUR/h

Lage in Deutschland

Informationen und Förderungen für Investoren

„Sehr gut“ oder gar „ausgezeichnet“ – rund zwei Drittel der ausländischen Investoren geben dem Wirtschaftsstandort Hessen die Bestnoten. Ein Ergebnis, das eindeutig dokumentiert: Die in Hessen angesiedelten ausländischen Unternehmen sind mit ihrer einstigen Entscheidung „für Hessen“ sehr zufrieden. Sie sagen „Ja“ zum Wirtschaftsstandort in der Mitte Europas. Im Herzen von Deutschland.

Die Standortexperten der Hessen Trade & Invest GmbH bieten Ihnen kompetente und kostenfreie Unterstützung von der ersten Anfrage bis zur erfolgreichen Ansiedlung. Stets abgestimmt auf Ihre Branche und Ihre individuellen Anforderungen.

Informationen zum Wirtschaftsstandort Hessen

  • Aktuelle Wirtschaftsdaten zu Hessen sowie spezifische Markt- und Brancheninformationen
  • Tagesaktuelles Standortinformationssystem mit Gewerbeflächen
  • Umfassende Unterstützung bei allen Fragen zum Thema Firmengründung
  • Einführung in Steuer-, Aufenthalts- und Arbeitsrecht
  • Informationen zu Fördermöglichkeiten und Finanzierungsprogrammen

Ansiedlungsberatung

  • Erstellung maßgeschneiderter Standortangebote
  • Organisation von Standortbesichtigungen
  • Unterstützung bei Genehmigungsverfahren

Kontaktvermittlung

  • Behörden und Landesregierung
  • Netzwerken, Unternehmen, Wirtschaftsfördereinrichtungen und Verbände
  • Brancheninitiativen
  • Messebeteiligungen, Kooperationsvermittlung

 

Informationen und Förderungen für Gründer

Start-up Initiative Hessen

Mit der Start-up-Initiative des hessischen Wirtschaftsministeriums soll nicht nur Fachwissen, sondern auch Gründermut unterstützt werden. Die Initiative ist auf ganz Hessen ausgerichtet. Sie konzentriert sich inhaltlich nicht nur auf den Finanzplatz, sondern hat die gesamte Bandbreite der hessischen Wirtschaft im Blick. Die Zukunft wird vor allem von technologischen, schnellwachsenden Start-ups bestimmt, die neue Geschäftsmodelle entwickeln. Dies ermöglicht ein motivierendes und unterstützendes „Start-up-Ökosystem“ in Hessen. Hier bieten sich zahlreiche Möglichkeiten für Kreativität, Umsetzung, Vernetzung und Geschäftsentwicklung. Drei Kernpunkte der Initiative unterstützen die Entwicklung der Start-ups dabei besonders:

  • Kapital: Die Finanzierungs- und Förderangebote im Hinblick auf Gründungen werden ergänzt, beispielsweise durch die Kombination von Darlehen und Crowdfunding-Modellen.
  • Vernetzung: Besonders Start-ups, Fördereinrichtungen, Gründerzentren und Investoren sollen in den Dialog kommen. Hessen versteht sich als Mittler zwischen etablierten Firmen und innovativen Start-ups.
  • Werbung für die Region: Die optimalen Bedingungen Hessens vom internationalen und weltoffenen Umfeld über perfekte Erreichbarkeit bis hin zu Highspeed-Internetverbindungen sollen junge Talente auch an Hochschulen außerhalb Hessens und Deutschlands ansprechen.

Bundesland:

 

 

1) Einwohnerzahl: "Bevölkerung - Einwohnerzahl der Bundesländer in Deutschland am 31. Dezember 2018", de.statista.com, 2020
2) Fläche: "Fläche der deutschen Bundesländer (in Quadratkilometern) zum 31. Dezember 2018", de.statista.com, 2020
3) Bruttoinlandprodukt: "Exportquote im Bundesländervergleich 2018", statistik-bw.de, 2020
4) Exportvolumen: "Exportquote im Bundesländervergleich 2018", statistik-bw.de, 2020
5) Arbeitslosenquote: statistik.arbeitsagentur.de, Januar 2020
6) Arbeitskosten im produzierenden Gewerbe: "Arbeitskosten im Bundesvergleich 2016", statistik-bw.de, 2020
7) Arbeitskosten im Dienstleistungsgewerbe: "Arbeitskosten im Bundesvergleich 2016", statistik-bw.de, 2020