Sie sind hier

Wirtschaftsstandort Senftenberg

Stadt
Beschaffungs- u. absatzbezog. Faktoren

Einwohner

Einwohnerzahl: 
24 558
Arbeitslosenquote: 
8,0 %
Einzelhandelsrelevante Kaufkraft: 
6 350 €/Einwohner/Jahr

Infrastruktur

Autobahn: 
8 km
Bahnhof: 
2 km
Flughafen: 
60 km
See-/Binnenhafen: 
69 km
Güterverkehrszentrum: 
13 km
Breitband-Internet: 
Ja
Forschungseinrichtungen: 
Universität/Hochschule
Forschende Unternehmen
Angesiedelte Branchen: 
Energieindustrie
Pharmaindustrie
IT-Industrie
Baugewerbe
Einzelhandel
Gastgewerbe
Gesundheitsgewerbe
Holzgewerbe
Land- und Forstwirtschaft
Logistik/Spedition
Maschinenbau
Mediengewerbe
Medizintechnik
Metallindustrie
Recycling
Reederei
Tourismus
Produktionsbezogene Faktoren

Steuerliche Abgaben

Gewerbesteuerhöhe: 
370 % (Hebesatz)
Grundsteuerhöhe B: 
385 % (Hebesatz)

Höhe der Arbeitskosten (im Bundesland)

Produzierendes Gewerbe: 
26,69 €/h
Dienstleistungsgewerbe: 
26,26 €/h

Qualifikation der Arbeitskräfte (im Landkreis)

Mit akademischer Ausbildung: 
12 %
Mit Berufsausbildung: 
71 %
Ohne berufliche Ausbildung: 
5 %

Fördermittel/-programme

Förderungen für Existenzgründer: 
Unterstützung auf dem Weg in die berufliche Selbstständigkeit mit Qualifizierung und Beratung
Förderungen für Unternehmen: 
Durchschnittlich können klein- und mittelständische Unternehmen mit bis zu 35 Prozent Förderung der gewerblichen Wirtschaft rechnen

Gewerbegebiete

Verfügbare Gewerbegebiete: 
Gewerbegebiet (GE)
Industriegebiet (GI)
Verfügbare Gewerbeimmobilien: 

Keine Gewerbeimmobilien eingetragen

Beschreibung des Wirtschaftsstandorts
Die Stadt Senftenberg ist mit ihren rund 1.340 gewerblichen Unternehmen, darunter 28 mittelständische Industriebetriebe, ein attraktiver Standort für die produzierende Industrie. Für Forschung und Entwicklung neuer Technologien ist die Brandenburgische Technische Universität Cottbus-Senftenberg am Standort ein wichtiger Partner.
  • Standortvorteil 1 - Umfassende Betreuung, umfangreiche Beratung, ganzheitliche Begleitung: Wir sind gern für Sie da. Wir stehen Ihnen für Fragen zur Verfügung, bearbeiten schnellstmöglich Ihre Anliegen, informieren Sie umfassend und begleiten Sie während Ihrer Ansiedlung.
  • Standortvorteil 2 - Höchstfördergebiet des Landes Brandenburg: Bis zu 30 Prozent GA Förderung ist für gewerbliche Investitionen im Regionalen Wachstumskern (RWK) “Westlausitz" möglich, in den Branchenkompetenzfeldern Automotive, Biotechnologie, Energiewirtschaft/Technologie, Kunststoffe/Chemie, Logistik, Medien/IKT, Metall und Tourismus.
  • Standortvorteil 3 - Hervorragende Verkehrsanbindung: Die Autobahn A13 Berlin-Dresden (Auffahrten Schwarzheide und Klettwitz) ist von Senftenberg aus in 10 Minuten ohne Ortsdurchfahrt erreichbar über die 10 Kilometer lange Umgehungsstraße B169n. Direktverbindungen vom Bahnhof Senftenberg führen den Fahrgast der Deutschen Bahn AG nach Dresden, Cottbus, und Berlin. Der Flughafen Dresden ist 57 Kilometer entfernt. Die Distanz zum Flughafen Berlin-Schönefeld beträgt 100 Kilometer. Der Gleisanschluss ist am Standort Senftenberg vorhanden.
  • Standortvorteil 4 - Brandenburgische Technische Universität Cottbus-Senftenberg: Die Brandenburgische Technische Universität Cottbus-Senftenberg bietet Studiengänge in den Fachbereichen Architektur/Bauingenieurwesen/Versorgungstechnik, Bio-, Chemie- und Verfahrenstechnik, Informatik/Elektrotechnik/Maschinenbau, Musikpädagogik, Sozialwesen und Gesundheitswirtschaft. An beiden Standorten lernen derzeit insgesamt ca. 7.600 Studierende.
  • Standortvorteil 4 - Arbeitskräftepotential: Die Lausitz bietet ein gutes, motiviertes, sofort verfügbares Arbeitskräftepotential. Gemeinsam mit den Partnern der Agentur für Arbeit ist es uns jederzeit gelungen, für die zahlreichen Neuansiedlungen die dafür geeigneten Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zu vermitteln.
  • Standortvorteil 6 - Regionaler Wachstumskern Westlausitz: Die Region ist fit für Investitionen mit seinen fünf Städten im Regionalen Wachstumskern Westlausitz: Senftenberg, Finsterwalde, Großräschen, Lauchhammer und Schwarzheide. Wir sind damit gut aufgestellt, um in allen fünf Städten und somit im Höchstfördergebiet des Landes Brandenburg voll erschlossene und bestens geeignete Gewerbeflächen anzubieten.

Senftenberger Wirtschaftsforum
Für die Stadt Senftenberg ist das Wirtschaftsforum die kommunale Anlaufstelle für Fragen der Stadtentwicklung, Gewerbeansiedlungen oder der gewerblichen Bestandspflege. Das Wirtschaftsforum besteht aus sieben Vertretern der Branchen Industrie, Logistik, Wissenschaft, Handel, Dienstleistungen, Handwerk, Tourismus. In Fragen neuer Gewerbegebietsausweisungen, künftiger Verkehrsanbindungen und Strategien moderner Wirtschaftsförderung fungiert das Gremium als beratendes Bindeglied zwischen Wirtschaft und Stadt.

Weiche Standortfaktoren

Verwaltung und Image

Unternehmensfreundlichkeit der Verwaltung: 
n.a.
Verwaltungslotse: 
n.a.
Überregionale Bekanntheit: 
Ja
Städtepartnerschaften: 
Ja

Soziale Infrastruktur

Kinderbetreuungseinrichtungen: 
Kindertagesstätte
Kindergarten
Ausbildungseinrichtungen: 
Grundschule
Realschule
Gesamtschule
Gymnasium
Medizinische Versorgung: 
Krankenhaus
Medizinisches Versorgungszentrum (MVZ)
Apotheke
Allgemeinarzt
Zahnarzt
Physiotherapeut
Wohnqualität: 
Lebensmitteleinzelhandel
Einkaufszentrum
Hohe Umweltqualität
ÖPNV
Freizeit-/Kulturangebot: 
Museen
Theater
Schwimmbad
Naherholungsgebiet
Einkaufsstraße
Fahrradwege
Fitnessstudio
Kontakt
Stadt
Senftenberg
Clemens Lehmann
Markt 1
01968
Senftenberg