Sie sind hier

Wirtschaftsstandort Ehringshausen

Gemeinde
Beschaffungs- u. absatzbezog. Faktoren

Einwohner

Einwohnerzahl*: 
9 367
Arbeitslosenquote (im Landkreis)*: 
5,9 %
Einzelhandelsrelevante Kaufkraft: 
6 670 €/Einwohner/Jahr

Infrastruktur

Autobahn: 
1 km
Bahnhof: 
0 km
Flughafen: 
82 km
See-/Binnenhafen: 
81 km
Güterverkehrszentrum: 
93 km
Breitband-Internet: 
Ja
Forschungseinrichtungen: 
Forschende Unternehmen
Angesiedelte Branchen: 
Automobilindustrie
Baugewerbe
Einzelhandel
Gastgewerbe
Gesundheitsgewerbe
Holzgewerbe
Kunststoffgewerbe
Logistik/Spedition
Maschinenbau
Medizintechnik
Metallindustrie
Produktionsbezogene Faktoren

Steuerliche Abgaben

Gewerbesteuerhöhe: 
360 % (Hebesatz)
Grundsteuerhöhe B: 
365 % (Hebesatz)

Höhe der Arbeitskosten (im Bundesland)

Produzierendes Gewerbe: 
38,78 €/h
Dienstleistungsgewerbe: 
36,25 €/h

Qualifikation der Arbeitskräfte (im Landkreis)

Mit akademischer Ausbildung: 
12 %
Mit Berufsausbildung: 
67 %
Ohne berufliche Ausbildung: 
15 %

Fördermittel/-programme

Förderungen für Existenzgründer: 
n.a.
Förderungen für Unternehmen: 
n.a.

Gewerbegebiete

Verfügbare Gewerbegebiete: 
Gewerbegebiet (GE)
Verfügbare Gewerbeimmobilien: 

Keine Gewerbeimmobilien eingetragen

Beschreibung des Wirtschaftsstandorts

Zwischen den Städten Herborn und Wetzlar liegt unsere Gemeinde, als zentraler Mittelpunkt in günstiger Verkehrslage.

Auf dem Globus noch nicht einmal ein Punkt, doch für die Bewohner heute bedeutsamer Faktor ihres Lebens, ihrer Heimat oder zumindest Lebensraum. Eine Verwaltungseinheit, bestehend aus den neun Ortsteilen Breitenbach, Daubhausen, Dillheim, Dreisbach, Ehringshausen, Greifenthal, Katzenfurt, Kölschhausen und Niederlemp, mit insgesamt ca. 9.740 Einwohnern. Ein Areal mit 2.190 ha Wald. Eine betriebsame Industriezone. Ortschaft mit vielen aus den vorigen Jahrhunderten stammenden Bauwerken. Einkaufszentrum, Arbeitsstätte für viele Menschen und Erholungsraum, all das und viel mehr ist EHRINGSHAUSEN.

Natürliche Standortvorteile und verschiedene Einrichtungen, z. B. die günstige Anbindung an das Verkehrsnetz der Deutschen Bahn AG - Gießen / Siegen -, die Anschlussstelle an die BAB A 45 - Dortmund / Frankfurt "Sauerlandlinie", ein Krankenhaus, Seniorenwohnanlagen, verschiedene Ärzte und Apotheken, den Feuerwehrstützpunkt, die Polizeistation, Grund- und Gesamtschulen, das Hallenbad, Großturnhalle, die Kindergärten und verschiedene Freizeiteinrichtungen prägen das Erscheinungsbild unserer Gemeinde und unterstreichen die zentralörtliche Bedeutung auch über die Grenzen dieses Gemeinwesens hinaus. 

Weiche Standortfaktoren

Verwaltung und Image

Unternehmensfreundlichkeit der Verwaltung: 
Hoher Stellenwert
Verwaltungslotse: 
Ja
Überregionale Bekanntheit: 
Nein
Städtepartnerschaften: 
Ja

Soziale Infrastruktur

Kinderbetreuungseinrichtungen: 
Kindertagesstätte
Kindergarten
Ausbildungseinrichtungen: 
Grundschule
Gesamtschule
Medizinische Versorgung: 
Krankenhaus
Medizinisches Versorgungszentrum (MVZ)
Apotheke
Allgemeinarzt
Zahnarzt
Physiotherapeut
Wohnqualität: 
Lebensmitteleinzelhandel
Hohe Umweltqualität
ÖPNV
Freizeit-/Kulturangebot: 
Museen
Schwimmbad
Reges Vereinsleben
Naherholungsgebiet
Fahrradwege
Wanderwege
Fitnessstudio
Kontakt
Gemeinde
Ehringshausen
Jürgen Mock
Rathausstraße 1
35630
Ehringshausen

 

*Einwohnerzahl: "Gemeindeverzeichnis - Bevölkerung am 31. Dezember 2018", destatis.de, 2020
*Arbeitslosenquote: Stand - Juni 2020, statistik.arbeitsagentur.de
*Arbeitskosten im produzierenden Gewerbe: "Arbeitskosten im Bundesvergleich 2016", statistik-bw.de, 2020
*Arbeitskosten im Dienstleistungsgewerbe: "Arbeitskosten im Bundesvergleich 2016", statistik-bw.de, 2020
*Qualifikation der Arbeitskräfte: Stand - Dezember 2019, statistik.arbeitsagentur.de
*Gewerbesteuerhöhe: "Hebesätze der Realsteuern 2019", .destatis.de, 2020
*Grundsteuerhöhe: "Hebesätze der Realsteuern 2019", .destatis.de, 2020