Sie sind hier

Wirtschaftsstandort Ebersbach-Neugersdorf

Stadt
Beschaffungs- u. absatzbezog. Faktoren

Einwohner

Einwohnerzahl: 
12 000
Arbeitslosenquote: 
7,2 %
Einzelhandelsrelevante Kaufkraft: 
5 442 €/Einwohner/Jahr

Infrastruktur

Autobahn: 
26 km
Bahnhof: 
0 km
Flughafen: 
70 km
See-/Binnenhafen: 
90 km
Güterverkehrszentrum: 
87 km
Breitband-Internet: 
Nein
Forschungseinrichtungen: 
Forschende Unternehmen
Angesiedelte Branchen: 
Baugewerbe
Einzelhandel
Gastgewerbe
Gesundheitsgewerbe
Holzgewerbe
Finanzindustrie
Kunststoffgewerbe
Logistik/Spedition
Maschinenbau
Mineralölindustrie
Tourismus
Produktionsbezogene Faktoren

Steuerliche Abgaben

Gewerbesteuerhöhe: 
400 % (Hebesatz)
Grundsteuerhöhe B: 
420 % (Hebesatz)

Höhe der Arbeitskosten (im Bundesland)

Produzierendes Gewerbe: 
26,17 €/h
Dienstleistungsgewerbe: 
26,59 €/h

Qualifikation der Arbeitskräfte (im Landkreis)

Mit akademischer Ausbildung: 
12 %
Mit Berufsausbildung: 
73 %
Ohne berufliche Ausbildung: 
5 %

Fördermittel/-programme

Förderungen für Existenzgründer: 
Unterstützung bei der Suche nach geeigneten Förderinstrumenten für Ihre Branche
Unterstützung bei der Suche von geeigneten Gewerbe- und Handelsimmobilien sowie -flächen
Förderungen für Unternehmen: 
Unterstützung bei der Suche nach geeigneten Förderinstrumenten für Ihre Branche
Unterstützung bei der Suche von geeigneten Gewerbe- und Handelsimmobilien sowie -flächen
Vermittlung von Kooperationspartnern und behördlichen Kontakten
Förderung von Dialog und Kooperationen (z.B. Unternehmerstammtisch, Gewerbeverein)

Gewerbegebiete

Verfügbare Gewerbegebiete: 
Gewerbegebiet (GE)
Verfügbare Gewerbeimmobilien: 

Keine Gewerbeimmobilien eingetragen

Beschreibung des Wirtschaftsstandorts

Die Stadt Ebersbach-Neugersdorf liegt auf halber Distanz zwischen Bautzen und Zittau, entlang der deutsch-tschechischen Grenze im Oberlausitzer Bergland im Landkreis Görlitz.
In der Stadt Ebersbach-Neugersdorf finden Sie bereits einen vielfältigen Branchenmix von Unternehmen (u.a. Maschinen- und Anlagenbau, Metallbau, Kunststoffindustrie, Büromöbelproduktion, Elektroanlagenbau, Textilbeschichtung/ Funktionstextilien).

Gründe für den Wirtschaftsstandort Ebersbach-Neugersdorf

  • städtischer Service, klarer Ansprechpartner der Wirtschaftsförderung
  • infrastrukturelle Toplage mit gut ausgebauten Verkehrswegen
  • Lage im Dreiländereck Deutschland/ Tschechien/ Polen mit direkter Nachbarschaft zu Tschechien
  • gut erschlossene Gewerbegebiete
  • ein ausgebautes Unternehmernetzwerk (Unternehmerstammtisch, Gewerbeverein)
  • Bankenstandort: Volksbank Löbau-Zittau, Sparkasse Oberlausitz-Niederschlesien
  • Ausbildungsstandort für Fachkräfte (Firmenausbildungsring Oberland e.V.)
  • Nähe zu den Hochschulstandorten Zittau und Görlitz
  • attraktive Räumlichkeiten für Messen
Bilder des Wirtschaftsstandortes
Lage des Wirtschaftsstandorts Ebersbach-Neugersdorf
Weiche Standortfaktoren

Verwaltung und Image

Unternehmensfreundlichkeit der Verwaltung: 
Hoher Stellenwert
Verwaltungslotse: 
Ja
Überregionale Bekanntheit: 
Nein
Städtepartnerschaften: 
Ja

Soziale Infrastruktur

Kinderbetreuungseinrichtungen: 
Kindertagesstätte
Kindergarten
Ausbildungseinrichtungen: 
Grundschule
Realschule
Gymnasium
Medizinische Versorgung: 
Krankenhaus
Medizinisches Versorgungszentrum (MVZ)
Apotheke
Allgemeinarzt
Zahnarzt
Physiotherapeut
Wohnqualität: 
Lebensmitteleinzelhandel
Einkaufszentrum
Hohe Umweltqualität
ÖPNV
Freizeit-/Kulturangebot: 
Museen
Kino
Theater
Schwimmbad
Reges Vereinsleben
Naherholungsgebiet
Einkaufsstraße
Fahrradwege
Wanderwege
Fitnessstudio
Kontakt
Stadt
Ebersbach-Neugersdorf
Stefan Halang
Reichsstraße 1
02730
Ebersbach-Neugersdorf