Sie sind hier

Wirtschaftsstandort Straelen

Stadt
Beschaffungs- und absatzbezogene Faktoren

Einwohner

Einwohnerzahl: 
16 459
Arbeitslosenquote: 
5,7 %
Einzelhandelsrelevante Kaufkraft: 
6 391 €/Einwohner/Jahr

Infrastruktur

Autobahn: 
0 km
Bahnhof: 
10 km
Flughafen: 
50 km
See-/Binnenhafen: 
40 km
Güterverkehrszentrum: 
77 km
Breitband-Internet: 
Ja
Forschungseinrichtungen: 
Forschende Unternehmen
Angesiedelte Branchen: 
Automobilindustrie
Lebensmittelindustrie
IT-Industrie
Baugewerbe
Elektronikgewerbe
Gastgewerbe
Finanzindustrie
Land- und Forstwirtschaft
Logistik/Spedition
Maschinenbau
Medizintechnik
Metallindustrie
Tourismus
Verlagsgewerbe
Kreativwirtschaft
Umwelttechnik
Produktionsbezogene Faktoren

Steuerliche Abgaben

Gewerbesteuerhöhe: 
370 % (Hebesatz)
Grundsteuerhöhe B: 
429 % (Hebesatz)

Höhe der Arbeitskosten (im Bundesland)

Produzierendes Gewerbe: 
32,11 €/h
Dienstleistungsgewerbe: 
30,48 €/h

Qualifikation der Arbeitskräfte (im Landkreis)

Mit akademischer Ausbildung: 
8 %
Mit Berufsausbildung: 
62 %
Ohne berufliche Ausbildung: 
14 %

Fördermittel/-programme

Förderungen für Existenzgründer: 
Beratung von Existenzgründern
Hilfe bei der Suche nach einer geeigneten Immobilie
Förderungen für Unternehmen: 
„Lotsenfunktion“ für ansässige und an einer Ansiedlung interessierte Unternehmen

Gewerbeflächen

Verfügbare Gewerbegebiete: 
Gewerbegebiet (GE)
Industriegebiet (GI)
Verfügbare Gewerbeimmobilien: 

Keine Gewerbeimmobilien eingetragen

Weiche Standortfaktoren

Verwaltung und Image

Unternehmensfreundlichkeit der Verwaltung: 
n.a.
Verwaltungslotse: 
n.a.
Überregionale Bekanntheit: 
n.a.
Städtepartnerschaften: 
n.a.

Soziale Infrastruktur

Kinderbetreuungseinrichtungen: 
n.a.
Ausbildungseinrichtungen: 
n.a.
Medizinische Versorgung: 
n.a.
Wohnqualität: 
n.a.
Freizeit-/Kulturangebot: 
n.a.
Beschreibung des Wirtschaftsstandorts

Straelens Wahrzeichen, ein überdimensionales, grasbewachsenes Sofa, ist mittlerweile zum Markenzeichen und absoluten Alleinstellungsmerkmal der Stadt geworden. Das hat seinen Grund: Der Wirtschaftsstandort ist geprägt durch die Branchen Agrobusiness, Nahrungsmittel- und Frischeproduktion, Gartenbau sowie Blumen- und Gemüsevermarktung. International agierende Unternehmen wie Bofrost, Bonduelle, Kühne, Landgard und die Veiling
Rhein-Maas haben hier in Grenzlage zu den Niederlanden ihren Standort.
Vorteile des Wirtschaftsstandortes Straelen

  • Die zentrale Lage in einem der größten zusammenhängenden Gartenbauproduktionsgebiete Europas
  • Die gute Autobahnanbindung
  • Der niedrige Gewerbesteuerhebesatz von 370 v.H.
  • Die Nachbarschaft zu starken Unternehmen
  • Die Nähe zu den Niederlanden
  • Die Innenstadtattraktivität und der hohe Wohnwert

In den beiden Gewerbegebieten Gewerbe-/Industriegebiet "Hetzert" und Gewerbegebiet "Gartenbauwirtschaft" stehen noch attraktive Flächen zur Verfügung.
Standort mit viel Lebensqualität
Doch Straelen hat noch mehr zu bieten – beispielsweise für Touristen: Radfahrer haben die Qual der Wahl zwischen einer Vielzahl unterschiedlicher Strecken, und der nahegelegene Naturpark Schwalm-Nette bietet als Ausgangspunkt Freizeit- und Erholungsmöglichkeiten für Wanderer und Nordic Walker. Die Kurzurlauber bedeuten zusätzliche Kaufkraft für Handel, Gastronomie und Dienstleister.

Kontakt
Ansprechpartner: 
Uwe Bons
Telefon: 
02834 702-210
Rathausstraße 1
47630
Straelen