Sie sind hier

Wirtschaftsstandort Ostalbkreis (Landkreis)

Der Ostalbkreis - an der A 7 mitten in Europa!

Die Autobahn A 7 und gleichzeitig Europastraße 43 führt als wichtigste Verbindung zwischen Skandinavien und den Alpen schnurgerade durch den Ostalbkreis und macht ihn als Wirtschaftsraum und Unternehmensstandort in der Mitte Europas besonders interessant. Expandierende Firmenzentralen, Entwicklungszentren sowie Produktions- und Logistikeinrichtungen weltbekannter Marken und innovativer Unternehmen belegen dies heute mehr denn je.

 

Die Menschen mögen die Leistungsvielfalt dieses attraktiven Wohn- und Wirtschaftsraumes, sowohl westlich als auch östlich der Standortachse A 7. Viele Studien und Rankings bestätigen den Wohlfühlcharakter am Standort und die Zufriedenheit der Bürgerinnen und Bürger. So beispielsweise auch die Glücks- und Zufriedenheitsforschung von Deutsche Bank Research in den 97 Raumordnungsregionen der Republik. Ob beim Zukunftscheck in über 100 deutschen Arbeitsmarktregionen, ob bei der bewerteten Krisenfestigkeit unter rund 400 Stadt- und Landkreisen oder im Standortvergleich des ManagerMagazins bei mehr als 1.000 EU-Regionen. Die Ostalb ist auch von außen beleuchtet immer positiv gelistet. Pulsierende Städte mit Flair und Ambiente, bezahlbare Mieten, und ein perfektes Freizeitangebot ziehen immer mehr Familien und junge Leute in ihren Bann. Attraktive Arbeitgeber bieten Top-Jobs für Fach- und Führungskräfte. Die innovativen Hochschulen für Gestaltung, Gesundheitswesen, Pädagogik, Technik und Wirtschaft verzeichnen an den Studienorten Aalen, Ellwangen (Jagst) und Schwäbisch Gmünd eine ständig steigende Zahl an Studierenden. Überhaupt ist die Bildungspalette überdurchschnittlich und reicht von der frühkindlichen Bildung über das Haus der kleinen Forscher bis zum Landesgymnasium für Hochbegabte und der Internationalen Musikschulakademie Schloss Kapfenburg. Die Lage zwischen drei Metropolen ist also ideal. Stuttgart, München und Frankfurt sind nur ein bis zwei Autostunden entfernt. Für schnelle Businessreisen gibt es darüber hinaus zwei Verkehrlandeplätze.

Daten und Fakten

Einwohnerzahl: 
314 002
Arbeitslosenquote: 
2,90 %
Einzelhandelsrelevante Kaufkraft: 
7 298,00 EUR/Einwohner/Jahr

Qualifikation der Arbeitskräfte

Beschäftigte mit Berufsausbildung: 
66%
Beschäftigte mit akademischer Ausbildung: 
11%
Beschäftigte ohne Berufsausbildung: 
14%

Höhe der Arbeitskosten

Arbeitskosten im produzierenden Gewerbe (Bundesland): 
40,17 EUR/h
Arbeitskosten im Dienstleistungsgewerbe (Bundesland): 
32,57 EUR/h

Gewerbeflächen

Gewerbeflächen

Lage in Deutschland

Informationen und Förderungen für Investoren

Mit konzentrierten Verfahren und Lotsendiensten macht der Landkreis als moderner Dienstleister schnelle Genehmigungen möglich. In 55 kommunalen und interkommunalen Gewerbe- und Industriegebieten stehen mehr als 229 ha Gewerbeflächen für die Ansiedlung, Gründung und Erweiterung von Betrieben preisgünstig bereit. Der Ostalbkreis und alle Kommunen sind an das Standortinformationssystem der WiRO - Wirtschaftsförderungsgesellschaft mbH Region Ostwürttemberg - angeschlossen und können über Gewerbeflächen zeitnah und aktuell Auskunft geben. Förderprogramme des Landes, des Bundes oder aus der EU-Strukturförderung bieten interessante Investitionshilfen, insbesondere auch für die sogenannten KMU - die kleinen und mittleren Unternehmen.

Informationen und Förderungen für Gründer

StartUp-Unternehmen mit innovativen Produkten oder Dienstleistungen kann das Risikokapital aus dem P.E.G.A.S.U.S-Beteiligungsfonds, an dem der Landkreis als kommunaler Leadinvestor Anteile hält, unbürokratisch zum Durchbruch verhelfen. Egal ob Rezession oder Boom - das Thema Existenzgründung bleibt brandaktuell - und die Gründerlandschaft im Ostalbkreis kann sich sehen lassen.

Referenzen und Erfolgsgeschichten

" ... Zitat ..." oder einfach Fließtext

Weiterführende Informationen

Auf My Business Location eingetragene Städte und Gemeinden: 
Kontakt
Landratsamt Ostalbkreis
Stuttgarter Straße 41
73430
Aalen
Ansprechpartner: 
Rainer Fünfgelder
Wirtschaftsbeauftragter
07361 503-1210