Sie sind hier

Wirtschaftsstandort Freudenstadt

Stadt
Beschaffungs- u. absatzbezog. Faktoren

Einwohner

Einwohnerzahl: 
23 324
Arbeitslosenquote: 
3,0 %
Einzelhandelsrelevante Kaufkraft: 
7 019 €/Einwohner/Jahr

Infrastruktur

Autobahn: 
25 km
Bahnhof: 
0 km
Flughafen: 
75 km
See-/Binnenhafen: 
63 km
Güterverkehrszentrum: 
163 km
Breitband-Internet: 
Ja
Forschungseinrichtungen: 
Universität/Hochschule
Forschende Unternehmen
Angesiedelte Branchen: 
Automobilindustrie
Baugewerbe
Elektronikgewerbe
Einzelhandel
Gastgewerbe
Gesundheitsgewerbe
Holzgewerbe
Kunststoffgewerbe
Land- und Forstwirtschaft
Logistik/Spedition
Maschinenbau
Mediengewerbe
Metallindustrie
Mineralölindustrie
Musikgewerbe
Tourismus
Kreativwirtschaft
Produktionsbezogene Faktoren

Steuerliche Abgaben

Gewerbesteuerhöhe: 
400 % (Hebesatz)
Grundsteuerhöhe B: 
400 % (Hebesatz)

Höhe der Arbeitskosten (im Bundesland)

Produzierendes Gewerbe: 
40,17 €/h
Dienstleistungsgewerbe: 
32,57 €/h

Qualifikation der Arbeitskräfte (im Landkreis)

Mit akademischer Ausbildung: 
13 %
Mit Berufsausbildung: 
68 %
Ohne berufliche Ausbildung: 
15 %

Fördermittel/-programme

Förderungen für Existenzgründer: 
n.a.
Förderungen für Unternehmen: 
n.a.

Gewerbegebiete

Verfügbare Gewerbegebiete: 
Gewerbegebiet (GE)
Verfügbare Gewerbeimmobilien: 

Keine Gewerbeimmobilien eingetragen

Beschreibung des Wirtschaftsstandorts

Freudenstadt hat sich als Kur- und Urlaubsstadt ein Begriff über die Landesgrenzen hinaus gemacht. In den letzten Jahren hat sich Freudenstadt auch zu einem Gewerbestandort von erheblicher Bedeutung entwickelt. Aus Familienbetrieben, die Ihre Wurzeln beispielsweise im 19. Jahrhundert haben, sind mittlerweile international agierende Unternehmen mit mehreren hundert Beschäftigten geworden.

Freudenstadt ist nicht zuletzt deshalb ein attraktiver Standort geworden, weil die Mischung aus Arbeiten und Freizeit stimmt - bis heute: Nach einem harten Arbeitstag zum Entspannen in das Freudenstädter Panorama-Bad oder ein Besuch in der vielfältigen Gastronomie - in Freudenstadt kann jeder nach seiner "Fasson" glücklich sein - das bedeutet, dass die Menschen und damit auch gut ausgebildete Arbeitskräfte gerne in Freudenstadt sind. Und wo Menschen mit Know-how sind, da sind auch Betriebe, die dem international immer stärkeren Wettbewerb und der Globalisierung gewachsen sind.

Weiche Standortfaktoren

Verwaltung und Image

Unternehmensfreundlichkeit der Verwaltung: 
Sehr hoher Stellenwert
Verwaltungslotse: 
Ja
Überregionale Bekanntheit: 
Ja
Städtepartnerschaften: 
Ja

Soziale Infrastruktur

Kinderbetreuungseinrichtungen: 
Kindertagesstätte
Kindergarten
Ausbildungseinrichtungen: 
Grundschule
Realschule
Gymnasium
Medizinische Versorgung: 
Krankenhaus
Medizinisches Versorgungszentrum (MVZ)
Apotheke
Allgemeinarzt
Zahnarzt
Physiotherapeut
Wohnqualität: 
Lebensmitteleinzelhandel
Einkaufszentrum
Hohe Umweltqualität
ÖPNV
Freizeit-/Kulturangebot: 
Museen
Kino
Theater
Schwimmbad
Reges Vereinsleben
Reges Nachtleben
Naherholungsgebiet
Einkaufsstraße
Fahrradwege
Wanderwege
Fitnessstudio
Profisport-Mannschaft(en)
Kontakt
Stadt
Freudenstadt
Elke Latscha
Marktplatz 1
72250
Freudenstadt