Sie sind hier

Wirtschaftsstandort Bad Mergentheim

Stadt
Beschaffungs- und absatzbezogene Faktoren

Einwohner

Einwohnerzahl: 
23 280
Arbeitslosenquote: 
3,0 %
Einzelhandelsrelevante Kaufkraft: 
6 535 €/Einwohner/Jahr

Infrastruktur

Autobahn: 
15 km
Bahnhof: 
0 km
Flughafen: 
125 km
See-/Binnenhafen: 
50 km
Güterverkehrszentrum: 
n.a.
Breitband-Internet: 
Ja
Forschungseinrichtungen: 
Universität/Hochschule
Wissenschaftliche Institute
Forschende Unternehmen
Angesiedelte Branchen: 
Energieindustrie
IT-Industrie
Baugewerbe
Elektronikgewerbe
Einzelhandel
Gastgewerbe
Gesundheitsgewerbe
Holzgewerbe
Finanzindustrie
Land- und Forstwirtschaft
Logistik/Spedition
Maschinenbau
Mediengewerbe
Medizintechnik
Metallindustrie
Tourismus
Kreativwirtschaft
Umwelttechnik
Produktionsbezogene Faktoren

Steuerliche Abgaben

Gewerbesteuerhöhe: 
370 % (Hebesatz)
Grundsteuerhöhe B: 
390 % (Hebesatz)

Höhe der Arbeitskosten (im Bundesland)

Produzierendes Gewerbe: 
n.a.
Dienstleistungsgewerbe: 
n.a.

Qualifikation der Arbeitskräfte (im Landkreis)

Mit akademischer Ausbildung: 
n.a.
Mit Berufsausbildung: 
n.a.
Ohne berufliche Ausbildung: 
n.a.

Fördermittel/-programme

Förderungen für Existenzgründer: 
Beratung für Existenzgründer
Förderungen für Unternehmen: 
Beratung für Unternehmen
Spitze auf dem Land

Gewerbeflächen

Verfügbare Gewerbegebiete: 
Gewerbegebiet (GE)
Verfügbare Gewerbeimmobilien: 

Keine Gewerbeimmobilien eingetragen

Weiche Standortfaktoren

Verwaltung und Image

Unternehmensfreundlichkeit der Verwaltung: 
Sehr hoher Stellenwert
Verwaltungslotse: 
Ja
Überregionale Bekanntheit: 
Ja
Städtepartnerschaften: 
Ja

Soziale Infrastruktur

Kinderbetreuungseinrichtungen: 
Kindertagesstätte
Kindergarten
Ausbildungseinrichtungen: 
Grundschule
Realschule
Gesamtschule
Gymnasium
Medizinische Versorgung: 
Krankenhaus
Medizinisches Versorgungszentrum (MVZ)
Apotheke
Allgemeinarzt
Zahnarzt
Physiotherapeut
Wohnqualität: 
Lebensmitteleinzelhandel
Einkaufszentrum
Hohe Umweltqualität
ÖPNV
Freizeit-/Kulturangebot: 
Museen
Kino
Schwimmbad
Reges Vereinsleben
Reges Nachtleben
Naherholungsgebiet
Einkaufsstraße
Fahrradwege
Wanderwege
Fitnessstudio
Beschreibung des Wirtschaftsstandorts

Die in Bad Mergentheim ansässigen Unternehmen zeichnen sich überwiegend durch mittelständisch geprägte Strukturen und insbesondere eine starke Verwurzelung mit der Stadt und der Region aus.

Die mittelständischen Industriebetriebe sind mit ihrer Innovationsfähigkeit und Spezialisierung aber auch in internationalen Märkten erfolgreich: Unternehmen aus dem Bereich der Sicherheitstechnik, der IT-Dienstleistung sowie der Befestigungs- und Montagetechnik agieren erfolgreich im Taubertal.
Das hervorragende Angebot an unternehmensorientierten Dienstleistungen und leistungsfähigen Handwerksbetrieben hat die Entwicklung Bad Mergentheims zu einem modernen Gewerbestandort gefördert. Bereits ansässige und ansiedlungswillige Unternehmen profitieren von einer Vielzahl an beratenden Firmen und Institutionen aus den unterschiedlichsten Sparten. Das Spektrum vor Ort reicht hierbei von Kreditinstituten über die Steuer- und Rechtsberatung bis hin zu IT- und Werbeagenturen.
Darüber hinaus bietet der Wirtschaftsstandort Bad Mergentheim mit dem Mittelstandszentrum Tauber-Franken (MTF) optimale infrastrukturelle Voraussetzungen für Existenzgründer. Mit der Geschäftsstelle der Industrie- und Handelskammer (IHK) Heilbronn-Franken sowie der engen Kooperation mit der Steinbeis-Stiftung für Wirtschaftsförderung, der Handwerkskammer und der kommunalen und regionalen Wirtschaftsförderung, ist das Mittelstandszentrum Dienstleister und Anlaufstelle für die lokale Wirtschaft zugleich.

Attraktiver Wirtschaftsstandort
Bad Mergentheim bietet den Unternehmen Standortvorteile, die einmalig sind: Die gute Qualifikation und hohe Motivation der hier arbeitenden Menschen ist einer der wichtigsten Gründe für die Attraktivität des Wirtschaftsstandorts. Innerhalb der Stadtgrenzen arbeiten über 12.000 sozialversicherungspflichtig Beschäftigte. Über Dreiviertel der Menschen ist im Dienstleistungssektor beschäftigt (76,3%), etwas über ein Viertel (22,3%) im Bereich des Produzierenden Gewerbes.
In Bad Mergentheim zeigt sich bereits seit mehreren Jahren eine Entwicklung, die im übrigen Baden-Württemberg und in Deutschland erst in den letzter Zeit sichtbar wurde: Ein ausgeprägter und stark differenzierter Dienstleistungssektor profitiert von einem verhältnismäßig schmalen, aber umso innovativeren produzierenden Gewerbe. Daneben sorgen ein ausgezeichnetes infrastrukturelles Umfeld, eine wirtschaftsfreundliche Verwaltung und speziell der hohe Wohn- und Freizeitwert der Stadt und des Umlandes für hohe Zufriedenheitswerte bei den Unternehmen und ihren Mitarbeitern.
Ein weiterer Standortfaktor, der von den Unternehmen als überaus wichtig eingeschätzt wird, ist eine gute Verkehrs- und Straßenanbindung. Über den Autobahnzubringer (K 2877) zur Autobahn A 81 ist Bad Mergentheim an das internationale Straßenverkehrsnetz, insbesondere an die Autobahnen A81, A3, A6 und A7, angeschlossen. Auch per Bahn ist das Taubertal durch den ICE-Halt Würzburg schnell erreichbar. Geschäftsreisende profitieren zudem vom Verkehrslandeplatz im nahegelegenen Niederstetten.

Oberzentrum im Bereich Bildung
Bad Mergentheim ist bereits heute gut gerüstet für den Wettbewerb der Städte und Regionen. Dennoch werden etliche Anstrengungen unternommen, um die vorhandene Standortqualität weiter zu verbessern.

Die Stadt Bad Mergentheim bietet vielfältigste Bildungmöglichkeiten und hat als Mittelzentrum aus diesem Grund eine oberzentrale Funktion im Bereich Bildung. Neben sieben Grundschulen und acht weiterführenden Schulen gibt es insgesamt 22 Kindergärten und Kinderkrippen, ein Internat, die Gewerbliche und Kaufmännische Berufsschule, eine Duale Hochschule Mosbach – Campus Bad Mergentheim, eine Jugendmusikschule, eine Kinder- und Jugendbücherei sowie eine Berufsfachschule für Pflegeberufe, eine Fachschule für Physiotherapie und das Staatliche Seminar für Didaktik & Lehrerbildung.

Duale Hochschule Mosbach - Campus Bad Mergentheim
Der Campus Bad Mergentheim ist eine Außenstelle der Dualen Hochschule Baden-Württemberg Mosbach. Hier studieren knapp 600 junge Menschen hinter den altehrwürdigen Mauern des Deutschordenschlosses. Die innovativen betriebswirtschaftlichen Studienangebote in International Business und Gesundheitsmanagement, sowie das technische Studienangebot Wirtschaftsingenieurwesen sind zum Teil einzigartig in ganz Deutschland. Ebenso besonders ist der internationale Flair. Gaststudierende und -dozenten aus vielen Ländern der Welt reisen nach Bad Mergentheim und verbringen ein Semester am Campus.
Hinter der geschichtsträchtigen Fassade des Deutschordenschlosses finden Sie modern eingerichtete Hörsäle und IT-Räume, sowie eine große Bibliothek mit ca. 15.000 Medien. Im hochschuleigenen Fitnessstudio können sich unsere Studierenden und Mitarbeiter körperlich fit halten.

Bilder des Wirtschaftsstandortes
Gewerbestandort Bad Mergentheim
Kontakt
Ansprechpartner: 
Marcel Stephan
Telefon: 
07931-57-8005
Alecander Block
Telefon: 
07931-57-8006
Adresse: 
Bahnhofplatz 1
97980
Bad Mergentheim