Sie sind hier

Wirtschaftsstandort Bad Driburg

Stadt
Beschaffungs- und absatzbezogene Faktoren

Einwohner

Einwohnerzahl: 
18 538
Arbeitslosenquote: 
5,2 %
Einzelhandelsrelevante Kaufkraft: 
6 370 €/Einwohner/Jahr

Infrastruktur

Autobahn: 
24 km
Bahnhof: 
0 km
Flughafen: 
40 km
See-/Binnenhafen: 
68 km
Güterverkehrszentrum: 
68 km
Breitband-Internet: 
Ja
Forschungseinrichtungen: 
Keine
Angesiedelte Branchen: 
Baugewerbe
Elektronikgewerbe
Gastgewerbe
Glasgewerbe, Keramik
Gesundheitsgewerbe
Finanzindustrie
Logistik/Spedition
Maschinenbau
Metallindustrie
Tourismus
Verlagsgewerbe
Kreativwirtschaft
Produktionsbezogene Faktoren

Steuerliche Abgaben

Gewerbesteuerhöhe: 
411 % (Hebesatz)
Grundsteuerhöhe B: 
413 % (Hebesatz)

Höhe der Arbeitskosten (im Bundesland)

Produzierendes Gewerbe: 
35,84 €/h
Dienstleistungsgewerbe: 
30,48 €/h

Qualifikation der Arbeitskräfte (im Landkreis)

Mit akademischer Ausbildung: 
8 %
Mit Berufsausbildung: 
71 %
Ohne berufliche Ausbildung: 
15 %

Fördermittel/-programme

Förderungen für Existenzgründer: 
n.a.
Förderungen für Unternehmen: 
Erwerb freistehender Wohnhäuser

Gewerbegebiete

Verfügbare Gewerbegebiete: 
Gewerbegebiet (GE)
Verfügbare Gewerbeimmobilien: 
Büro-/Praxis-/Laborfläche
Einzelhandelsfläche
Hotel-/Gastronomiefläche
Beschreibung des Wirtschaftsstandorts

Wirtschaftsstandort Bad Driburg
Der Wirtschaftsstandort Bad Driburg liegt unweit des regionalen Oberzentrums Paderborn an der Westgrenze des Kreises Höxter. Bad Driburg verfügt über eine hervorragende infrastrukurelle Anbindung im Drehkreuz der Städte Kassel, Paderborn und Bielefeld.
Neben dem Ruf als einer der bedeutendsten Glasumschlagplätzen Europas ist die Wirtschaft in Bad Driburg durch ein breit gefächerten Mix aus Tradition, Innovation und Fortschritt gekennzeichnet. Die Leistungsfähigkeit unserer Wirtschaft geht jedoch weit über diese Segmente hinaus: Innovative Unternehmen, Handwerksbetriebe, Dienstleister, Groß- und Einzelhändler sowie der Tourismus- und Gesundheitssektor runden das Bild Bad Driburgs als einen starken Wirtschaftsstandort mit Zukunft ab.

Standort mit Lebensqualität
Arbeit, Freizeit und Familie stehen stets in einem untrennbaren Zusammenhang. Eingebettet in naturnaher Umgebung bietet Bad Driburg ein attraktives Arbeitsumfeld mit hoher Wohn- und Lebensqualität, erweitert um ein breit gefächertes Bildungs-, Kultur- und Freizeitangebot für alle Altersstufen, wie z. B. das überregional bekannte und staatlich anerkannte Heilbad mit einer über 225-jährigen Tradition sowie ein reges Vereinsleben.
Zudem verfolgt die Stadt Bad Driburg einen umfassenden und integrierten Stadtentwicklungsansatz, den nur wenige Kommunen von vergleichbarer Größe betreiben:

  • Ausbau der Wanderinfrastruktur mit einem modernen Zielwegweisungssystem
  • Umfangreiche städtebauliche Umgestaltung der Innenstadt im "Aktiven Stadtzentrum Bad Driburg" im Rahmen des Städtebauförderungsprogramms "Aktive Stadt- und Ortsteilzentren"
  • Aktives Stadtmarketing, um die Attraktivität des Standortes zur erhöhen und nach außen zu kommunizieren.
Weiche Standortfaktoren

Verwaltung und Image

Unternehmensfreundlichkeit der Verwaltung: 
Hoher Stellenwert
Verwaltungslotse: 
Ja
Überregionale Bekanntheit: 
Nein
Städtepartnerschaften: 
Ja

Soziale Infrastruktur

Kinderbetreuungseinrichtungen: 
Kindertagesstätte
Kindergarten
Ausbildungseinrichtungen: 
Grundschule
Realschule
Gymnasium
Medizinische Versorgung: 
Krankenhaus
Medizinisches Versorgungszentrum (MVZ)
Apotheke
Allgemeinarzt
Zahnarzt
Physiotherapeut
Wohnqualität: 
Lebensmitteleinzelhandel
Hohe Umweltqualität
ÖPNV
Freizeit-/Kulturangebot: 
Museen
Kino
Theater
Schwimmbad
Reges Vereinsleben
Naherholungsgebiet
Einkaufsstraße
Fahrradwege
Wanderwege
Fitnessstudio
Profisport-Mannschaft(en)
Kontakt
Ansprechpartner: 
Dr. Heinz-Jörg Wiegand
Telefon: 
05253 88-1603
Am Rathausplatz 2
33014
Bad Driburg