Sie sind hier

Wirtschaftsstandort Erbach im Odenwald

Stadt
Beschaffungs- und absatzbezogene Faktoren

Einwohner

Einwohnerzahl: 
13 760
Arbeitslosenquote: 
5,1 %
Einzelhandelsrelevante Kaufkraft: 
5 221 €/Einwohner/Jahr

Infrastruktur

Autobahn: 
55 km
Bahnhof: 
0 km
Flughafen: 
75 km
See-/Binnenhafen: 
60 km
Güterverkehrszentrum: 
182 km
Breitband-Internet: 
Ja
Forschungseinrichtungen: 
Keine
Angesiedelte Branchen: 
Baugewerbe
Elektronikgewerbe
Kunststoffgewerbe
Maschinenbau
Produktionsbezogene Faktoren

Steuerliche Abgaben

Gewerbesteuerhöhe: 
390 % (Hebesatz)
Grundsteuerhöhe B: 
400 % (Hebesatz)

Höhe der Arbeitskosten (im Bundesland)

Produzierendes Gewerbe: 
38,73 €/h
Dienstleistungsgewerbe: 
35,42 €/h

Qualifikation der Arbeitskräfte (im Landkreis)

Mit akademischer Ausbildung: 
8 %
Mit Berufsausbildung: 
64 %
Ohne berufliche Ausbildung: 
17 %

Fördermittel/-programme

Förderungen für Existenzgründer: 
Wirtschaftsförderung der Odenwald Regional Gesellschaft, Marktplatz 1, 64711 Erbach
Förderungen für Unternehmen: 
Wirtschaftsförderung der Odenwald Regional Gesellschaft, Marktplatz 1, 64711 Erbach

Gewerbeflächen

Verfügbare Gewerbegebiete: 

Keine Gewerbegebiete eingetragen

Verfügbare Gewerbeimmobilien: 

Keine Gewerbeimmobilien eingetragen

Weiche Standortfaktoren

Verwaltung und Image

Unternehmensfreundlichkeit der Verwaltung: 
n.a.
Verwaltungslotse: 
n.a.
Überregionale Bekanntheit: 
n.a.
Städtepartnerschaften: 
n.a.

Soziale Infrastruktur

Kinderbetreuungseinrichtungen: 
n.a.
Ausbildungseinrichtungen: 
n.a.
Medizinische Versorgung: 
n.a.
Wohnqualität: 
n.a.
Freizeit-/Kulturangebot: 
n.a.
Beschreibung des Wirtschaftsstandorts

Erbach ist die Kreisstadt des Odenwaldkreises und Zentrum der Elfenbeinschnitzkunst. Mitten drin – in punkto Erreichbarkeit der Absatzmärkte und Kundennähe strategisch sehr günstig zwischen den Ballungsräumen Rhein-Main und Rhein-Neckar – liegt der Wirtschaftsstandort und das Mittelzentrum Erbach im Odenwald. Durch die beiden Bundesstraßen 45 (Nord-Süd) und 47 (Ost-West) ist eine direkte verkehrsgünstige Erschließung sichergestellt. Die Autobahnen A 3, A 5, A 6 und A 81 umschließen den Odenwald und gewährleisten eine gute Erreichbarkeit aus allen Richtungen. Eine bemerkenswerte Leistungsfähigkeit besitzt die moderne Odenwaldbahn, mit der die Ballungsräume Rhein/Main und Rhein-Neckar erreichbar sind. Nur gut eine Stunde dauert beispielsweise die Fahrt nach Frankfurt/Main oder zum dortigen Flughafen. Kleinflugplätze befinden sich im benachbarten Michelstadt und im nahegelegenen Vielbrunn.
 
Zukunftsorientiert präsentiert sich der Odenwaldkreis in punkto Datenleitungsnetz mit einer Übertragungsrate von bis zu 50 Mbit/s. Erbach ist Verwaltungssitz, hat eine starke Industrie und gilt mit seiner Umwelt- und Lebensqualität als begehrter Wohnstandort. Das Gesundheitszentrum Odenwald am Standort Erbach garantiert die medizinische Versorgung auf hohem Niveau. Günstige Grundstückspreise für Gewerbe- und Wohnbauflächen, ausgewogene Hebesätze bei Gewerbe- und Grundsteuer sowie eine wirtschaftsfreundliche Behördenstruktur runden das Profil des Wirtschaftsstandortes Erbach im Odenwald ab.
 
Mit dem direkt angrenzenden Michelstadt, bekannt durch das historische Rathaus, bildet Erbach das kulturelle Zentrum des Odenwaldkreises. In beiden Städten ist der Tourismus ein wichtiger Wirtschaftszweig.

Kontakt
Ansprechpartner: 
Frank Reubold
Telefon: 
06062-6488
Marktplatz 1
64711
Erbach im Odenwald